PM, PS und LD Klausurtagung

Alles rund um das Thema "Pipes & Drums": Zusammenspiel, Competitions und ihre Vorbereitung, Organisatorisches ...
Antworten
BagpipingBiker
User
Beiträge: 18
Registriert: 10. September 2013 01:11
Wohnort: Siegburg
Instrument: Bagpipe

PM, PS und LD Klausurtagung

Beitrag von BagpipingBiker » 8. August 2018 17:40

Hallo Pipe Gemeinde,

ich würde gerne mal ein paar Anregungen im Bezug auf standard Tunes in Deutschland und das Pipe Band leben im allgemeinen austauschen.

Man könnte zum Beispiel in Zusammenarbeit mit der BAG ein Standard Tunebook erstellen das für alle Musiker gleich ist!?

Auch Standard Drumscores könnten zusammengefasst werden!?

Dies und viele andere Themen müssten in meinen Augen mal im großen Kreis angegangen werden.

Hierfür würde ich ein Tagung im nächsten Jahr vorschlagen.

Was meint ihr?

LG
Marcel

Benutzeravatar
Bass-Frosch
User
Beiträge: 85
Registriert: 4. Mai 2010 16:40
Wohnort: Bad Lippspringe
Instrument: Bass-Drum, Snare, Gitarre, Keyboard, Cajon, Haarkamm
Band: Highland Dragon Pipe Band
Kontaktdaten:

Re: PM, PS und LD Klausurtagung

Beitrag von Bass-Frosch » 27. Januar 2019 22:48

Ich bin zwar weder PM, noch PS noch LD, sondern nur ein einfacher BASS-Drummer, aber ich finde die Idee nicht schlecht.
Eine Pipeband dient der musikalischen Begleitung der Bass. ;)

Benutzeravatar
Jan
User
Beiträge: 310
Registriert: 7. Juni 2005 14:18
Wohnort: Koblenz
Instrument: Pipe
Band: 56th DPB, CPF, PBC

Re: PM, PS und LD Klausurtagung

Beitrag von Jan » 28. Januar 2019 10:27

Hallo Marcel,

Eine schöne Idee!
Ich glaube so etwas gab es tatsächlich auch mal, allerdings wurde es aus folgenden Gründen verworfen:

Die Tunes, welche als Standardtunes für die BAG infrage kämen (Scotland, Highland, Green Hills usw.) werden
von den Bands selber als Standards geführt. Allerdings sind die Bands selten bereit eine neue Version des Tunes
mit anderen Doublings extra zu lernen, da es für diese 1.) einen sehr großen Aufwand bedeutet (teilweise 1 Jahr Arbeit)
und 2.) die Gelegenheiten, wo man von dieser Einheitlichkeit profitiert, zu selten sind, als dass sie diesen Arbeitsaufwand rechtfertigen.

Grundlegend stehe ich deiner Idee trotzdem sehr wohlwollend gegenüber und ich persönlich wäre auch bereit diesen Aufwand zu leisten.

Gruß

Jan

Antworten